open mobile device navigationNavigation
 
ZAV Logo

29. Oktober 2019

Zurück zur Veranstaltungs-Liste

Keine Angst vor Fristen

Thema:

Keine Angst vor Fristen

Referent/en:

MLaw Stefanie Feuz, Rechtsanwältin, Müller Knodel + Partner, Zürich
lic.iur. Simon Bachmann, Rechtsanwalt, Bachmann Advokatur GmbH, Winterthur

Zielpublikum:

Assistentinnen und Assistenten von Mitgliedern des Zürcher Anwaltsverbands

  • Vermittlung der theoretischen und praktischen Kenntnisse im Zusammenhang mit Fristen
  • Abgrenzung prozessrechtliche/materiellrechtliche und
    gesetzliche/richterliche Fristen
  • Berechnung von Fristen
  • Aufsetzen von Fristerstreckungsgesuchen
  • Organisation der Fristenkontrolle in der Anwaltskanzlei
  • Verantwortlichkeiten / Arbeitsteilung Mitarbeiter/in / Anwältin
  • Übungen / Beispiele / Fragen

Anmeldungen online oder mit untenstehendem Anmeldetalon spätestens bis 15. Oktober 2019 an die Geschäftsstelle des Zürcher Anwaltsverbands, Marktgasse 1, Postfach,
8401 Winterthur, Fax 044 211 51 82 oder per Email an
sekretariat@zav.ch

Ort:

KV Business School Zürich AG, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpoststrasse 2, 8004 Zürich

Datum:

29. Oktober 2019 (13.30 - ca. 16.30 Uhr)

Gebühr:

CHF 80  

Anzahl Plätze:

50

Freie Plätze:

30

mime file icon Ausschreibung "Keine Angst vor Fristen" (25 KB)

Online-Anmeldung

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Zürcher Anwaltsverbands für Bestellungen über dessen Website:

1. Geltungsbereich der AGB

Die folgenden AGB gelten für sämtliche Rechtsverhältnisse zwischen dem Zürcher Anwaltsverband (auch "ZAV") und den Bestellern von Material und/oder Dienstleistungen über dessen Website (www.zav.ch). Die Aufgabe einer Bestellung gilt als verbindliche Zustimmung zu diesen AGB. Diese AGB gelten ausschliesslich. Bedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt.

2. Bestellung

Eine Bestellung über die Website des ZAV stellt ein Angebot dar. Der Besteller erhält zur Information in der Regel eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung (Bestelleingangsbestätigung). Dieser Bestätigung kommt aber keine Rechtswirkung zu, und der ZAV bleibt frei, solange er die Bestellung nicht ausführt. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn der ZAV die Bestellung durch Versand des bestellten Materials ausführt bzw. die bestellte Leistung vornimmt. Für Inserate auf der Website des ZAV sind zudem die auf der Website aufgeführten Hinweise zu beachten.

3. Preise

Die Preise sind in Schweizer Franken (CHF) angegeben. Da der Zürcher Anwaltsverband nicht mehrwertsteuerpflichtig ist, enthalten die Preise keine Mehrwertsteuer.

4. Haftungsausschluss

Schadenersatzansprüche gegen den Zürcher Anwaltsverband sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurde. Der Zürcher Anwaltsverband haftet nicht für Schaden, welche seine Hilfspersonen verursachen.

5. Weitere Bestimmungen

Sämtliche Rechtsverhältnisse zwischen dem Zürcher Anwaltsverband und einem Besteller unterstehen schweizerischem Recht.
Ausschliesslicher Gerichtsstand ist 8001 Zürich.

Stand dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen: 09.2009

News
Apéro für die neuen Lernenden im Rathaus Zürich
mehr...

Alle News

Lehrstellenförderung des Zürcher Anwaltsverbands
KV-Lehre und Praktikum in einer Anwaltskanzlei
Lesen Sie mehr

Internetplattform BGFA
Rechtsprechung

© 2019 Zürcher Anwaltsverband